Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

Girls Under Glass

http://www.myspace.com/girlsunderglass
http://
[Livedates von Girls Under Glass]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

Die Biographie von Girls Under Glass ist so lang, wie ihr Status in der Szene groß ist.

Bereits 1986 wurde die Band von Thomas Lücke (Vocals), Hauke Harms (Electronics & Keyboards) und Zaphor aka Volker Zacharias (Gitarre) gegründet und das Debüt-Album "Humus" aufgenommen. Zwei Jahre später kam Axel Ermes zum Line-Up dazu und wurde als vollwertiges Bandmitglied integriert. Girls Under Glass supporteten Größen wie
Fields of the Nephilim oder Red Lorry Yellow Lorry und waren sehr präsent in der deutschen Gothic-Wave-Szene.

Das zweite Album "Flowers" wurde aufgenommen und Zaphor übernahm das Mikro, da Thomas Lücke die Band verließ.

Kein geringerer als Rodney Orpheus (The Cassandra Complex) übernahm die Produktion des folgenden dritten Longplayers "Positive". Rodney und Zaphor sind seitdem eng befreundet - Zaphor wurde sogar Mitglied des Studio- und Live-Line-Ups von The Cassandra Complex. Beide arbeiten auch heute noch zusammen.

Project Pitchfork, die heute Rang und Namen haben, spielten ihre ersten Live-Konzerte als Support-Band für GUG auf deren 1991er Europa-Tour. 1992 erschien das vierte Album "Darius" - die erste CD, die mit echtem Drummer (Marcus Giltjes, Ex-
Pink Turns Blue) statt Drummachine aufgenommen wurde. Als neuer Gitarrist komplettierte nun Raj Sen Gupta die Bandbesetzung. Beide waren auch bei den Aufnahmen zum fünften Album "Christus" dabei. Vor der folgenden Tour verließ Raj die Band wieder und GUG arbeiteten für die kommenden drei Jahre mit Robert Wilcocks (Sleeping Dogs Wake & Cobalt 60) zusammen. Das 1995er "Crystals & Stones" wurde dann wieder als Trio (Volker, Axel und Hauke) aufgenommen. Im darauffolgenden Jahr tourten GUG durch Europa und spielten erstmals auch in Frankreich und Spanien. 1997 wurde "Firewalker" produziert und sollte zur am härtesten erarbeiteten Platte werden. Inspiriert durch die amerikanische Industrial-Metal und -Elektro Szene, z.B. Nine Inch Nails, KMFDM, Stabbing Westward oder Gravity Kills, baten GUG den Ex-KMFDM-Drummer Rudi Naomi, sie auf der folgenden Tour zu begleiten. 1998 wurde "Equilibrium" released.

Danach zog es die Band wieder in ruhigere Gefilde und so orientierten sie ihren Sound wieder mehr an Gothic und Wave. 1999 folgte "Nightmares", 2001 "Minddiver" - das erste Album auf ihrem eigenen Label, inklusive eines Covers von Madonnas "Frozen". Anschließend ging es mit
The Fair Sex auf Tour. Mitschnitte der Europa-Tour wurden dann auf dem ersten echten Live-Album "Live In Light & Darkness" veröffentlicht.

2005 erschien ein weiteres Album mit dem Titel "Zyklus", gefolgt von der DVD "Focus" im Jahr 2006, die, neben Mitschnitten ihres Headliner-Gigs beim WGT, auch Interviews und Backstage-Aufnahmen sowie Videosclips enthielt. 2007 führten Volker und Rodney, zusammen mit den Original-Bandmitgliedern Andy Booth und Paul Dillin,
The Cassandra Complex wieder zusammen, während Axel und Hauke eigene Projekte verfolgten.

2009 begannen schließlich die Arbeiten an neuem Material und 2010 dürfen wir Girls Under Glass wieder zurück auf den deutschen Festival-Bühnen begrüßen...

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Dependent Records

Konzerte

Festivals